Madonnenaustellung im Marienmonat Mai

 

Der Mai ist in besonderer Weise der Gottesmutter gewidmet. Etwas Besonderes haben sich die Neusser Augustinerinnen einfallen lassen.
Auf Initiative von Pfarrer J. Koenig wurde zum  „Tag der offenen Klöster“ eine Madonnenausstellung im Kloster Immaculata eröffnet.

Mariendarstellungen in verschiedenen Stilen, Formen und Größen sind zu sehen. Leihgaben von afrikanischen Künstlern, von Joseph Krautwald, vom Neusser Künstler Eichhoff und vielen Anderen hat Pfarrer Koenig zusammen getragen.


Liebevoll gestaltet auch die Grafik der Künstlerin Barbara Tkotz-Brandt - „Maria im Kranz biblischer Stelle“.

Einige hundert Interessierte haben die Ausstellung bereits besucht. Sie ist  noch am Sonntag, 18. Mai von 11.300 - 12.00 Uhr sowie von 15.00 bis 17.30 Uhr geöffnet.

 

 

Madonnen
Pieta
Messgewänder
Fahne und Messgewänder
Maria - Biblische Szenen
Mutter Gottes
Darstellung im Tempel
Hochzeit zu Kanaa