Unsere Spiritualität

 

„Cor unum et anima una in Deo“ – „Ein Herz und eine Seele in Gott ."

Dieses Ideal formulierte der heilige Augustinus in einem Psalmenkommentar so:

"Untereinander und mit Christus eins sein — auf dem Weg zu dem einen Vater."

Dies bringt sehr deutlich unser Selbstverständnis als Augustinerinnen zum Ausdruck. Die Eintracht untereinander, die nicht auf Gleichmacherei beruht, sondern die persönliche Eigenart einer jeden Schwester als Chance und Bereicherung schätzt. Die gemeinsame Gottsuche im Hören auf Gottes Wort und in der Zuwendung zum Mitmenschen.

Als Gemeinschaft von Ordensfrauen wollen wir miteinander unsere Fähigkeiten und Talente zur Ehre Gottes und zum Wohl der Menschen einsetzen und entfalten. Wir möchten jeden Tag neu Christus in uns Raum gewinnen lassen.

 Der Sehnsucht nach Gott, die uns verbindet, versuchen wir Ausdruck zu verleihen.

  • im gemeinsamen Stundengebet
  • in der Feier der Eucharistie
  • im persönlichen Gebet
  • in der Anbetung
  • in Zeiten des Schweigens
  • im gegenseitigen Anteilgeben und -nehmen am Glaubensleben,
  • im Teilen unserer materiellen Güter
  • in einem einfachen Lebensstil.
  • im hellhörig sein für die Nöte der Menschen
  • in der Pflege von Freundschaften und Gastfreundschaft.

Dies alles hilft uns, die von Gott erfahrene Liebe in die Tat umzusetzen und miteinander auf dem Weg zu Gott zu bleiben – ähnlich wie Maria, deren Namen jede Schwester trägt.

Augustinus war ein Suchender – auch wir bleiben Suchende.

„Unruhig ist unser Herz, bis es Ruhe findet in Dir"
Hl. Augustinus